Eurolyser Diagnostics - Premium Laboratory Equipment

Homocystein

Friday, 30. March 2012

Chemisch gesehen gehört Homocystein zu der Gruppe der sog. Aminosäuren. Im Körper wird Homocystein aus Methionin, einer anderen Aminosäure gebildet, die mit der Nahrung zugeführt wird. Homocystein wird normalerweise schnell wieder abgebaut, wobei Vitamin B6 (Pyridoxin), Vitamin B12 (Cobalamin) und Folsäure benötigt werden.
Homocystein konnte als eigenständiger Risikofaktor für atherosklerotische oder thromboembolische Ereignisse (periphere arterielle Verschlusskrankheit, Schlaganfall, koronare Herzkrankheit [Herzenge, Herzinfarkt], verengende Veränderung der Halsschlagader) identifiziert werden. Bei einer Reihe von weiteren Erkrankungen wie Altersdemenz, Entwicklung von Neuralrohrdefekten (Spina bifida) des Kindes im Mutterleib und Blutarmut (Anämie) wurde ein Zusammenhang mit erhöhten Homocysteinspiegeln festgestellt. Untersuchungen zeigen das Vorliegen von erhöhten Homocysteinspiegeln bei Patienten mit Gefäß-Verschlusskrankheiten.

Eurolyser News

9. June 2017

New accessory for CUBE and CUBE-S: SEIKO Label Printer SLP 650SE...
» Read more...

31. May 2017

A new feature for the EOS system: Exporting of measurement results for doctors...
» Read more...

2. December 2016

Importance of a haematocrit (HCT) corrected CRP value...
» Read more...

21. November 2016

K+ Potassium: A new point-of-care test for medical diagnostics...
» Read more...